Body Sculpturing mit Injektionslipolyse (Fett-weg-Spritze)

Als Alternative zur operativen Fettabsaugung (Liposuction) gibt es heute moderne minimal-invasive bzw. non-invasive Methoden, um lokale Fettdepots (Problemzonen) zum Einschmelzen zu bringen. Die Fett-weg-Spritze eignet sich ausgezeichnet zum gezielten Modellieren von lokalen Problemzonen, die sich oft trotz Diät und Sport resistent zeigen. Neben der dauerhaften Reduktion von Fettpolstern wird gleichzeitig ein Straffungseffekt der darüber liegenden Haut erzielt. Zur Reduktion von allgemeinem Übergewicht ist dieses Verfahren allerdings nicht geeignet!

Die Vorteile der Injektionslipolyse gegenüber einer herkömmlichen Fettabsaugung liegen in folgenden Punkten:

  • Keine Vollnarkose oder örtliche Betäubung notwendig
  • Keine allgemeinen OP-Risiken, wie Thrombose, Embolie, Narben oder Wundheilungsstörungen
  • Keine Ausfallzeit
  • Keine relevanten Einschränkungen nach der Behandlung
  • Kein Klinikaufenthalt
  • Kein 6 wöchiges Tragen von Kompressionswäsche
Body-Sculpturing, Fett weg Spritze, Dr. med. Sascha Dörrmann, Skinline Aesthetics Swiss, Zürich, ZH, Winterthur, Schaffhausen, Ostschweiz, St. Gallen, SG, Wil, Rorschach, Bodensee, Thurgau, TG, Kreuzlingen, Frauenfeld, Amriswil, Romanshorn, Arbon, Appenzell Innerrhoden, AI, Appenzell Ausserrhoden, AR, Friedrichshafen, Konstanz, Vorarlberg, Bregenz, Dornbirn, Lustenau, Feldkirch

Folgende Körperregionen können behandelt werden:

  • Doppelkinn
  • Wangen (Hängebäckchen)
  • Nacken
  • Fettwülste an den Schulter-Arm-Gelenken
  • Oberarme (Rückseiten)
  • Rückenpartien
  • Love-Handles
  • Hüften
  • Ober- und Unterbauch
  • Unteres Gesäss, Übergang zum Oberschenkel
  • Reiterhosen
  • Oberschenkel-Innenseiten
  • Knie
  • Lipome
  • Zur Ergänzung nach Fettabsaugungen
Hintergrundinformationen

Injektionslipolyse (Fett-weg-Spritze)

Funktionsprinzip

Der Wirkstoff der Fett-weg-Spritze ist ein Naturprodukt (Phosphatidylcholin) und wird aus der Sojabohne gewonnen. Er wird in gleicher Zusammensetzung im Körper produziert und erfüllt dort vielfältige Aufgaben. Mit sehr kleinen Nadeln wird dieser Wirkstoff direkt in die unerwünschten Fettpolster injiziert. Dort breitet er sich gleichmäßig aus und löst die Membranen der Fettzellen auf. Es entstehen winzige Fetttröpfchen, die gespalten, zur Leber transportiert und dort, genau wie die mit der Nahrung aufgenommenen Fette, verstoffwechselt werden. Die Fett-weg-Spritze ist kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme. Sie ist aber in der Lage, lokale Fettpolster, die weder durch Ernährungsumstellung noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind, einzuschmelzen und zu verstoffwechseln. Allgemeines Übergewicht kann damit allerdings nicht reduziert werden! Die Fett-weg-Spritze ist ohne örtliche Betäubung durchführbar, ein Verband oder Kompressionsmieder ist nicht notwendig. Zur Reduktion sehr großer Fettansammlungen ist die Fettabsaugung (Liposuction) weiterhin die Methode der ersten Wahl.

NETZWERK-LIPOLYSE

Seit 2004 gibt es im europäischen Raum das “NETZWERK-LIPOLYSE”, das Ärzte aus über 20 Ländern vereint und mit standardisierten, sich immer auf dem neuesten Stand der Wissenschaft befindenden Behandlungsprogrammen sowohl seinen Ärzten als auch den Patientinnen und Patienten Sicherheit vermittelt und gleichmäßig gute Ergebnisse garantiert. Um eine qualitativ hochwertige Therapie mit der Fett-weg-Spritze anbieten zu können, haben alle Ärzte des NETZWERK-LIPOLYSE eine umfassende, qualifizierte Ausbildung durchlaufen. Die standardisierte Therapie wird deshalb nur von NETZWERK-LIPOLYSE-ÄRZTEN angeboten. Weitere Verbesserungen der hohen Therapiestandards sind durch zahlreiche Forschungsgruppen optimal gewährleistet, so dass Ihnen garantiert werden kann, dass Sie von einem NETZWERK-LIPOLYSE-ARZT immer auf dem neuesten Entwicklungsstand behandelt werden.

Aufklärung

Das Medikament für die Injektions-Lipolyse ist ein seit vielen Jahren bekanntes Leberschutzpräparat, das auch zur Verhütung von Fettgerinseln im Blut eingesetzt wird. Für die Injektions-Lipolyse hat es noch keine Zulassung. Dies ist allerdings nicht die einzige Therapieform, die auch ohne Zulassung (sogenannter “off label use”) erfolgreich angewendet wird. Bekanntes Beispiel für jahrelange millionenfache Behandlung ohne Zulassung sind die Botulinumtoxin Typ A Injektionen zur Faltenbehandlung. Gesundheitliche Risiken sind nach langjähriger Erfahrung von den Mitgliedern im NETZWERK-LIPOLYSE nicht festgestellt worden. Der Wirkstoff selbst und seine Verstoffwechselung sind sehr gut untersucht und dokumentiert worden. Als Nebenwirkungen treten nach den Behandlungen lediglich vorübergehende Rötungen, Schwellungen mit Druckempfindlichkeit und muskelkaterähnliche Beschwerden, sowie kleine Blutergüsse auf. Nach einigen Tagen ist der behandelte Bereich jeweils beschwerdefrei. In unserem persönlichen und ausführlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie detailliert über die individuellen und allgemeinen Nebenwirkungen und Risiken.

Unterstützende Maßnahmen bei der Behandlung mit der Fett-weg-Spritze

Durch Ihre Mitarbeit können Sie die Behandlungsergebnisse positiv beeinflussen.

Beachten Sie hierfür bitte folgende Hinweise:

  • Die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze stellt keinen Ersatz für eine Veränderung Ihrer Ernährungsgewohnheiten dar! Teilweise besteht die fehlerhafte Auffassung, dass gerade wegen der Behandlung sogar mehr gegessen werden kann als zuvor. Eine Gewichtszunahme ist dann in den meisten Fällen unabdingbar. Verabschieden Sie sich auch möglichst vor Beginn der Behandlung von der Vorstellung, dass die Therapie ein Ersatz für notwendige Veränderungen sein könnte.
  • Nehmen Sie vor und nach der Therapie, außer bei der Behandlung des Doppelkinns und der Hängebäckchen, möglichst viel Flüssigkeit zu sich, idealerweise stilles Wasser. Ihr Kreislauf wird dadurch unterstützt. Sie fühlen sich wesentlich wohler, wenn Sie Ihren Wasserkonsum in den ersten Tagen auf bis zu 4 Liter am Tag erhöhen. Dies gilt nicht für Patienten mit Herz-/ Kreislauf- oder Nierenvorerkrankungen!
  • Dinner-Cancelling: Dies ist eine sehr einfache Methode zur Veränderung Ihrer Essgewohnheiten. Wenn Sie jeden 2. Tag auf Mahlzeiten und auf Alkohol nach 17.00 Uhr verzichten können, wird sich Ihr körperliches Befinden in kurzer Zeit erheblich verbessern. Greifen Sie nach 17.00 Uhr nur noch auf stilles Wasser oder kalorienfreie Getränke zurück. Ihr Körper wird es Ihnen danken.
  • Fat Burning durch sportliche Betätigung
    Der Zeitpunkt Ihrer Übungen entscheidet maßgeblich darüber, ob bei Ihnen eine Fettverbrennung einsetzt oder nicht. Gewöhnen Sie sich an, Ihre Übungen immer vor dem Frühstück mit nüchternem Magen durchzuführen, damit die Fettverbrennung möglichst schnell einsetzen kann. Sie können sowohl einen Heimtrainer benutzen, als auch auf Aerobic oder auf andere Übungen zurückgreifen, um den Prozess auszulösen. Auch Joggen oder intensives Walking kann die Ergebnisse verbessern helfen.

Häufig gestellte Fragen:

Kann ich mit Hilfe der Fett-weg-Spritze abnehmen?

Die Therapie mit der Fett-weg-Spritze ist nicht geeignet zur allgemeinen Gewichtsreduktion, sondern zum Abschmelzen lokal eingegrenzter Fettpölsterchen. Für eine allgemeine Gewichtsreduktion bieten wir Ihnen, zusammen mit unserem Kooperationspartner, ein ausgezeichnetes Konzept an. Bitte erkundigen Sie sich bei uns.

Für welche Körperstellen ist die Fett-weg-Spritze besonders geeignet?

Besonders gut behandeln lassen sich die Regionen mit weichem Körperfett am Bauch, im Gesicht, an der Oberschenkelinnenseite und an der Hüfte. Da sich beim Einschmelzen der Fettzellen die Haut elastisch zusammenzieht und eine glatte, homogene Oberfläche erzeugt wird, können auch gute Ergebnisse bei manchen Formen der Cellulite erzielt werden. Nach einer erfolgten Fettabsaugung (Liposuction) unterstützt die Injektions-Lipolyse die Nachbehandlung von verbliebenen Fettdepots und Konturunregelmäßigkeiten, wie z.B. Dellen. Typisch weibliche Problemzonen finden sich im Bereich der Taille bzw. Ober-/ Unterbauch, Hüfte (love handles), Oberschenkel (-innenseiten), Rückseite der Oberarme, Doppelkinn und rund um das Gesäß. “Reiterhosen” sind auf normalem Weg schwer zu mobilisierende Fetteinlagerungen, da diese Fettdepots auch durch sportliche Aktivitäten, bzw. im Rahmen einer Diät, erst spät vom Organismus abgebaut werden. Bei den meisten Männern finden sich die Fettdepots (Problemzonen) im Bereich der Taille bzw. am Ober-/ Unterbauch (sogenannter “Rettungsring”), an der Hüfte (love handles) und am Doppelkinn.

Verschwinden die mit der Fett-weg-Spritze aufgelösten Fettpolster dauerhaft? Wie lange halten die Resultate ein?

Einmal aufgelöste Fettzellen bilden sich nach dem jetzigen Erkenntnisstand nicht wieder neu. Dadurch ist es möglich, Fettpolster dauerhaft zu reduzieren. Wenn sich Ihr Gewicht nicht verändert, bleiben die Resultate konstant. Bei übermäßiger Ernährung können sich allerdings im behandelten Areal verbliebene Fettzellen verstärkt füllen und vergrößern.

Was ist der besondere Vorteil der Fett-weg-Spritze?

Die Fett-weg-Spritze ermöglicht eine dauerhafte Reduzierung von Fettpolstern, vor allem an Stellen, die sich weder durch Diäten noch durch Sport gezielt verringern lassen. Die Behandlung ist sanft, nahezu schmerzfrei, risikoarm und schnell durchzuführen. Dabei sind keine aufwendigen Vor- und Nachbehandlungen notwendig. In der Regel entfallen Einschränkungen in der Arbeitsfähigkeit.

Wie entscheide ich, ob die Fett-weg-Spritze (Injektions-Lipolyse) oder eine Fettabsaugung (Liposuction) für mich sinnvoller ist?

Lange Zeit war die Liposuction die einzige Möglichkeit, Fettansammlungen gezielt zu entfernen. Bei größeren Fettdepots ist diese auch weiterhin die zu bevorzugende Methode. Mit Hilfe der Fett-weg-Spritze ist es nun aber möglich, mit minimalem Aufwand und schonend, Fettpölsterchen zu entfernen. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die Injektions-Lipolyse eine nicht operative Behandlungsmethode ist, während die Fettabsaugung einen operativen Eingriff erfordert. Bei der Liposuction verschwindet das Fett in kürzester Zeit. Die Injektions-Lipolyse ermöglicht eine langsamere Veränderung der Körperkontur und damit des eigenen Selbstbildes innerhalb von einigen Monaten. Die Injektions-Lipolyse ist außerdem eine ideale, ergänzende Behandlungsmethode nach einer Fettabsaugung. Dabei können Konturunregelmäßigkeiten und restliche, bei der Absaugung nicht erfasste Fettdepots (Dellen) beseitigt und die umgebende Haut gestrafft werden.

Wieviele Behandlungen sind notwendig?

In der Regel genügen 2-4 Behandlungen im Abstand von jeweils 8 Wochen.

Ist die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze schmerzhaft?

Die Injektionen sind relativ schmerzarm. Den Einstich spürt man nur kurz und fühlt dann einen leichten Juckreiz. Vor der Behandlung wird eine Betäubungscreme auf die Haut aufgetragen.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Ästhetisch-medizinische Behandlungen werden von Krankenkassen nicht übernommen und müssen vom Behandelten selbst getragen werden. Aber Vorsicht vor unseriösen Billiganbietern. Lesen Sie hierzu bitte den Kommentar der Fachgesellschaft Netzwerk-Lipolyse bzw. ISL. Kommentar Kosten

Welche Risiken sind mit der Fett-weg Spritze verbunden?

Direkt nach der Therapie können Schwellungen mit Druckempfindlichkeit, kleine Blutergüsse, sowie Rötungen auftreten. Diese können mehrere Tage lang andauern. In den ersten 3 Tagen ist auf Massage, Sauna, Solarium und Sport zu verzichten. In seltenen Fallen können Verhärtungen auftreten, die aber nach 2-6 Wochen von selbst verschwinden. Insgesamt ist dieses Verfahren als nebenwirkungsarm einzuordnen.

Für wen ist die Behandlung mit der Fett-weg-Spritze nicht geeignet?

Nicht geeignet und durchgeführt werden darf eine Behandlung mit der Fett-weg-Spritze bei Minderjährigen, bei Schwangeren und stillenden Müttern, sowie bei einigen seltenen, schweren Erkrankungen. Genauere Informationen, ob die Behandlung für Sie geeignet ist, erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.